Flying Flap Ears Katana
Geb.: 09.02.2015

Gesundheit:
HD A1/A2, ED frei/frei, Schultern OCD frei/frei
Augen frei (10/18)
prcd-PRA: Genotyp N/N
CNM: Genotyp N/N
EIC: Genotyp N/EIC
SD2: Genotyp N/SD2
HNPK: Genotyp N/N
Fellfarbe: reinerbig schwarz
Vollständiges Scherengebiss

Prüfungen:
Wesenstest, JP/R, Langschleppe 600 m, APD/A, Workingtests A und F, BP A+D (Schweiß)
Prüfungsdetails

Ahnentafel - Kates Vollgeschwister

Kate heißt offiziell Katana; dabei handelt es sich um ein Japanisches Langschwert. Eine tiefere Bedeutung hat dies nicht. Es hängt einfach mit unserer Vorliebe für asiatische Kampfkünste zusammen.

Fotos 2015   Fotos ab 2016 

O-Wurf


Wesenstestbericht vom 21.05.2016 (Richterin: Birgit Muhr)

Die 15 Monate alte Labradorhündin zeigt heute ausgeprägtes Temperament, Bewegungs- und Spielverhalten. Sie ist sehr aufmerksam ihrer Umwelt gegenüber und hat gute Ausdauer im Verfolgen von Zielen. Mit viel Freude wird alles apportiert, was angeboten wird, genauso freudig trägt sie auch zu. Spürtrieb wird im Parcours gut sichtbar. Sie hat eine sehr vertrauensvolle Bindung und ordnet sich gut unter. Menschen gegenüber ist sie freundlich und aufgeschlossen. In den einengenden Situationen ist sie zutraulich. Beim Schuss ist sie aufmerksam und sicher. Am Pferd braucht sie ein wenig Hilfe vom Hundeführer, alle anderen Reize schaut sie sich interessiert und selbstständig an.
Details


Formwertbeurteilung vom 30.04.2016 (Richterin: Hassi Assenmacher-Feyel)

Ideale Größe (55 cm), femininer Kopf, mittelbraune Augen, sehr ausdrucksvoll, gut getragene Behänge, sehr gut gebaut, gute Körperlänge, sehr gute Linien und Winkelungen, freier Bewegungsablauf. *Sehr gut*

Kate ist tauglich für die Standardzucht.
 

Wir über Kate:

Kate ist witzig, charmant, extrovertiert, dabei aber cool und nervenstark. Sie hat Freude am Apportieren und allem, was mit Spiel zu tun hat. Sie ist leicht motivierbar. Die junge Dame ist immer frech-fröhlich und unerschrocken unterwegs. Kate saugt alles Neue auf wie ein Schwamm, verknüpft schnell und führt neu Gelerntes in Nullkommanichts zuverlässig aus.

Foto: Angelika Simon

Im Alter von 5 Monaten übernahm sie die Aufgabe der Super-Nanny bei den Welpen unseres L-Wurfes. Sie hatte sich hierbei sehr gut unter Kontrolle, nur selten mussten wir eingreifen, damit sie die Kleinen nicht zu überschwänglich bespielt. Sie ist an dieser Aufgabe sehr gewachsen, aber nachdem die L-chen ausgezogen sind, durfte sie wieder die Kleine sein :).

Mit 8 Monaten begann ihre Ausbildung im Bereich der Dummyarbeit. Sie zeigt sich sehr talentiert, ist eine selbstbewusste, motivierte und führige Hündin. Trotz Verleitungen oder enger Winkel zu anderen Memory-Stellen geht sie immer sicher auf ein Voran raus, lässt sich über alte Fallstellen schicken und sucht im Zielbereich selbstständig, ohne zu fragen. Aktuell starten wir auf Workingtests in der Fortgeschrittenenklasse. Als Jagdhündin zeigt sie besonders viel Talent bei der Schweißarbeit.

Ihren ersten Wurf hat Kate über den Jahreswechsel 2017/18 großgezogen. Sie ist genauso eine Super-Mama wie ihre Oma Nell und ihre Mutter Coco es waren. Im Rudel arbeitet sie an der Ablösung ihrer Mutter als Chefin, diese überlässt ihr nach und nach wichtige Management-Aufgaben. Der zweite Wurf mit Kate ist im August 2019 geplant.