Flying Flap Ears N-Wurf - *08.01.2017
Flying Flap Ears Head Over Heels x Fernshot Cricket

 

Flying Flap Ears Head Over Heels
(Jazzman vom Keien Fenn x Grille vom Hirschthürl)
Fernshot Cricket
(FTCh Emmawood Drake x Emmanygan Tara of Fernshot)


HD A2/A2, ED frei/frei
Augen frei 16
prcd-PRA: Genotyp N/N
CNM: Genotyp N/N
EIC: Genotyp N/N
SD2: Genotyp N/SD2
HNPK: Genotyp N/N
Formwert SG
 


HD A, ED frei/frei
Augen frei 15
prcd-PRA: Genotyp N/N
CNM: Genotyp N/N
EIC: Genotyp N/N
SD2: Genotyp N/N
HNPK: Genotyp N/N
 
WeT, BHP A, JP/R, BLP, APD/A, NCT 2014, Workingtests A + F Workingtests Beginner + Open in NL
1. pr. markprøve B begynder klasse
1. pr. markprøve B åben klasse
1. pr. markprøve A åben klasse

Ahnentafel  -  Wurftagebuch  -  Gewichtsentwicklung 

Fotos Wo. 1-3  -  Fotos Wo. 4-6  -  Fotos Wo. 7-9

Im Juni 2016 fiel mir auf meiner Deckrüdensuche in Dänemark Fernshot Cricket auf. Der Rüde passt vom Typ großartig zu Edda. Wir erhofften uns aus dieser Verpaarung mittelgroße, kompakte Arbeitshunde mit labradortypischem Wesen und so haben wir Edda am 08.11.16 von Cricket decken lassen.

Cricket überzeugt durch sein offenes, fröhliches Wesen. Sowohl gegenüber Menschen als auch gegenüber Artgenossen ist sein Benehmen tadellos. Er wechselte im Oktober in sein neues gemischtes Rudel und fügte sich problemlos ein. Zur ersten Picking-up Saison war er sofort voll einsetzbar und erfüllte die Erwartungen seines neuen Besizters, Keld Jørgensen, voll. Dieser läuft nun die ersten dänischen Prüfungen mit Cricket. Er ist bereits für die Vinder Class qualifiziert.

Cricket stammt aus englischen Field Trial Linien. Sein Vater FTCh Emmawood Drake ist ein wunderbarer substanzvoller Labrador, er qualifizierte sich 2007, 2008 und 2009 für die IGL (British Retriever Championhip), 2012 belegte er dort den großartigen 4. Platz. Er begeisterte mich auf dem Video zu dieser Veranstaltung und ich wollte ihn schon lange in einer Flying-Flap-Ears-Ahnentafel haben. Aber auch Crickets Mutter ist Field Trial Winner. Tara ist eine kleine, sprunggewaltige Hündin. Sie ist eine Tochter von FTCh Adoraden Quinn, der wohl jedem Freund der Arbeitslinien-Labradors ein Begriff ist.

Am 8. Januar hat Edda 2 gelbe und 1 schwarzen Rüden sowie 5 schwarze Hündinnen zur Welt gebracht. Sieben Welpen sind bereits in ihr neues Zuhause umgezogen, Nimue bleibt bei uns und wird unser Rudel perfekt ergänzen.

Auszug aus dem Wurfabnahmebericht:
"Zutrauliche, freundliche Mutterhündin, Gesäuge weich, bereits in Rückbildung, noch laktierend. Sehr schöner harmonischer Wurf, sehr menschenbezogene unerschrockene Welpen, bereits Ausflüge in die Natur unternommen, Welpentest wurde am 49. Tag durchgeführt; ein sehr liebevoll, gewissenhaft aufgezogener Wurf, mit großem Engagement durch das Züchterehepaar."

 
Name Details Gesundheit Prüfungen
Nuevo Zb.Nr. 1721205
Rufname "Nobby"
   
Nash Zb.Nr. 1721206    
Neelix Zb.Nr. 1721207    
Naomi Zb.Nr. 1721208
Rufname "Nami"
   
Nanu Nana Zb.Nr. 1721209
Rufname "Nana"
  Rettungshundeeignungsprüfung
Wesensüberprüfung für soziale Einrichtungen
Eignungstest für Besuchshunde
Nscho-tschi Zb.Nr. 1721210
Rufname "Cookie"
   
Nimue Zb.Nr. 1721211 P4 unten fehlen
Caninus u. re. entfernt
 
Nixe Zb.Nr. 1721212
Rufname "Peppa"
   

Die Welpen sind PRA-, CNM-, EIC-, HNPK-frei und können nicht an SD2 erkranken.