Flying Flap Ears Fräulein Frieda
Geb.: 23.09.2010

Gesundheit:
HD A2/A2, ED frei/frei, Augen frei (10/12)
prcd-PRA, CNM, EIC: frei über Erbgang
SD2 (Zwergwuchs): N/N (frei)
Vollständiges Scherengebiss

Prüfungen:
Wesenstest
Clauert Cup 2011 Schnupperer - *vorzüglich*
APD/A - 77/80 Punkte - *v* - 1. Platz
RH-Eignungsprüfung - Höchstnote 1,0
BHP A - 78/80 Punkte - *v* - 1. Platz
DWT A - 104/120 Punkte - *v* - 4. Platz n.St.
APD/F - 66/80 Punkte - *sg* - 3. Platz
Eignungstest für Besuchshunde
Rettungshundeprüfung Fläche 2 x
DWT F - 103/120 Punkte - *sg* - 4. Platz
TWT F - 84/100 Punkte - *sg* - 4. Platz
Eignungsprüfung Mantrailing

Zuchtzulassung: Tauglich für Standardzucht.

 

Faya lebt zusammen mit FFE Cody und dessen Cousine Joy in Finsterwalde. Neben der Rettungshundearbeit darf sie auch Dummys suchen und das sehr erfolgreich.

Wesenstestbericht vom 30.04.2012 (Richter: Herr Karrenberg)

Die 19 Monate alte Labrador Hündin zeigte ein ausgeglichenes Bewegungsverhalten. Das Spielverhalten ist sehr gut sichtbar geworden. Die Hündin ist temperamentvoll. Im gesamten Testverlauf verhielt sie sich äußerst aufmerksam. Das Beuteverhalten ist in stark ausgeprägter Form vorhanden. Die trägt und trägt freudig zu. Die Hündin hat eine sehr enge vertrauensvolle Bindung und zeigte eine sehr starke Unterordnungsbereitschaft mit Tendenz zur Unterwürfigkeit. Im Umgang mit Fremdpersonen verhielt sie sich zutraulich und sehr freundlich. In der Seitenlage und in der Gasse ist sie belastbar. Auf der ersten Distanz beim Schuss kurzfristig beeindruckt. Im optischen und akustischen Bereich kurzfristig misstrauisch.


Formwertbeurteilung (Richterin: Hassi Assenmacher-Feyel):

Sehr gute Größe, etwas leichter Kopf, mittelbraune Augen, viel Pigment, wenig Lefzenbildung, ausdrucksvoll, gut getragener Behang, etwas lang im Körper, korrekte Winkelungen, sehr gute Linien, bewegt sich gut, gutes Haarkleid und Wesen.


Roger Caras: "Die Nase des Hundes ist für uns ein Wunder. Sie besitzt bemerkenswerte Eigenschaften und erinnert uns daran, dass es eine Welt gibt, die uns niemals ihre Geheimnisse preisgeben wird. Zumindest nicht, solange wir menschliche Wesen sind…"

2 Jahre wurde Faya parallel zur Dummyarbeit auch im Bereich Mantrailen ausgebildet und ohne Frage ist dieser Hund mehr als geeignet dafür. Allerdings war der enorme zeitliche und finanzielle Aufwand für mich so hoch, dass ich mich mit einem weinenden und einem lachenden Auge entschieden habe, mit ihr in die Flächensuche zu wechseln und sie entsprechend ihrer Apportierleidenschaft als Bringsler auszubilden. Ich bin begeistert von ihrer Auffassungsgabe, ihrer Lernfähigkeit, ihrer Arbeitsfreude sowie ihrer ausgesprochen hohen Motivation und Konzentrationsfähigkeit. Deshalb bin ich gespannt, wie wir diese neue Aufgabe meistern werden.

Ihre fantastischen Anlagen zeigte sie bereits beim Schnupperworkingtest in Trebbin, wo sie im Alter von 9 Monaten das Prädikat *vorzüglich* erhielt. Bei der Dummyprüfung (A) erarbeitete sie sich den 1. Platz und das Prädikat *vorzüglich*. Ihre Stärke liegt eindeutig in ihrer Nasenarbeit. Sie hat einen ausgeprägten Arbeitswillen gekoppelt mit einem enormen ”will to please”.

Ihre anfängliche Schüchternheit hat sie abgelegt. Menschen und anderen Hunden gegenüber ist sie freundlich und zeigt eine hohe Unterordnungsbereitschaft. Als ausgesprochen angenehm fällt ihre Ausgeglichenheit und Ruhe im Haus auf. In das Hunderudel fügt sie sich problemlos ein und bildet mit Joy und Cody ein harmonisches Trio.

Im letzten Jahr bestand Faya mit dem Prädikat *vorzüglich* die Begleithundeprüfung und den Wesenstest im DRC. Beim Workingtest in Dresden glänzte sie mit einem hervorragenden 4. Platz nach Stechen und dem Prädikat *vorzüglich*. Im Alter von gerade mal 24 Monaten bestand sie die APD/F mit *sehr guten* 66/80 Punkten und dem 3. Platz.

Bei ihrem ersten Wurf in diesem Jahr zeigte sie sich genauso instinktsicher wie ihre Mutter.

Mehr Informationen zu Faya bei Jolly Scouts!