Flying Flap Ears Mouse
Geb.: 04.05.2016


Gesundheit:

HD A1/B2, ED frei/frei, LÜW 3
prcd-PRA, CNM, SD2, HNPK: frei über Erbgang
Vollständiges Scherengebiss

Prüfungen:
JP/R - 260 Punkte - *sg* - 1. Platz, APD/A , BP Wasser + Schweiß, BLP 376 P. *sg* 2. Platz


Flying Flap Ears Mouse  - Hündin gelb, auch genannt Frau Mouse, Schlabbereule bzw. Mousetier

Nachdem feststand , dass wir einen FFE bekommen, besuchten wir die Welpen 2-mal vor Abgabe. Hündin gelb sollte unsere werden, was sich jedoch erst in den letzten Tagen entschied. Eine ruhige unauffällige Hündin, die ihren Willen mit einer gewissen Zurückhaltung, aber ausdauernd und zielführend bzw. schelmisch durchzusetzen verstand.

Unseren ersten Blick hatten wir auf ihre Schwester gerichtet, der Empfehlung von Jana und Rüdiger folgend wurde es dann aber die Mouse. Gerade darum ging es uns, das Auge und die Empfehlung des Züchters, denn zu Hause wartete unsere 4-jährige Labradorhündin, die ihrerseits einen recht starken Charakter hat und es ein wesentlicher Aspekt war, dass “die Neue” sich einzugliedern vermochte und das ist großartig gelungen.

Mouse ist sehr führerbezogen, sensibel und vorsichtig - etwas unsicher im Alltag, was aber schon deutlich entspannter geworden ist. Seit sie sechs Monate ist, trainieren wir als “Exoten“ in der Jagdhundegruppe Müritz - zwischen Draht- und Kurzhaar.

Sie hat eine Passion für die jagdliche Arbeit, von der vorsichtigen Hündin ist dann kaum etwas zu spüren, mit Härte und großem Trieb geht es durch Brombeeren und dichte Schilfgürtel, um die Schleppen zu arbeiten bzw. den Wasserapport. Wir sind unheimlich stolz auf sie. Unser zartes Wesen arbeitet wie ein Teufel.

Die Dummyarbeit ist nicht so ihrs, da stellt sich schnell Langeweile ein – Wild ist zu verlockend. Da bleiben wir aber dran, denn das lehrt das saubere Arbeiten.

Sie zaubert einem ständig ein Lächeln ins Gesicht. Begrüßt uns nur mit einem Schuh im Fang. Leidenschaftlich gern trägt sie Kaminholz durch die Gegend. Sie ist ein echtes Schmusetier, zerfließt förmlich unter den Händen, ist sanftmütig und lieb. Der erste Schritt der jagdlichen Prüfungen ist gemacht - JP/R mit 260 Punkten. Den Müritz Cup, veranstaltet vom Kreisjagdverband Müritz, als Test für die Brauchbarkeitsprüfung zu verstehen, absolvierten wir als bestes Gespann und Sieger der Freiverlorensuche... der Wahnsinn!! Die Brauchbarkeit folgte kurze Zeit später und im kommenden Jahr die BLP. Das Schönste daran ist der Weg dorthin.......es macht soviel Spaß, mit ihr zu arbeiten.

DANKE Jana und Rüdiger für dieses Mouse – Tier – unser kleiner Schatz!!